Die schwäbische Hauptstadt Mariens

Renovierung aktuell

Das Gerüst in der Kirche ist  nun weitgehend entfernt. Die Deckengemälde erstrahlen in neuer Frische. Das große Deckengemälde im Schiff hat eine dreidimensionale Wirkung.

Die Wände sind unten neu verputzt und die Beichtstühle zur Renovierung entfernt, wobei nur die Frontseite erhalten bleibt. Innen sind die Beichtstühle weitgehend vermodert und unbrauchbar gewesen.

In den nächsten Wochen werden der Hochaltar vollendet, die Orgel wieder eingebaut, die Wärmetauscher im Fußboden eingesetzt, die Bankpodeste abgeschliffen  und die neuen Türen im Vorzeichen und an der Westseite eingesetzt.

Die Sakristeieinrichtung und die Einrichtung der Eltern-Kind-Kapelle ist in Vorbereitung.

Die Seitenaltäre und die Kanzel sind fertig renoviert.

Die Kosten erhöhen sich nun aus verschiedenen Gründen gewaltig, so dass wir einen Nachtragshausahlt in Höhen von 370 000€ machen müssen. Davon müssen wir 363 000€ mit Spenden aufbringen!

Diese Bilder zeigen den Zustand zweier Figuren vor der Reinigung und nach der Reinigung.

Auf dem Schenkel des Engels erkennt man gut eine kleine Stelle, die schon gereinigt ist. Es sieht gerade so aus, wie wenn heutige Jugendliche die Hose aufgerissen haben.

Auf der Brust der heiligen Barbara sehen wir noch einen kleinen ungereinigten Fleck.

Unser Spendenkonto lautet:

Kath. Wallfahrtskirchenstiftung Mariä Schmerzen in Maria Vesperbild, IBAN: DE 52 7206 9736 0701 8126 10

Vergelt´s Gott!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.