Taufen in Maria Vesperbild?

Gut, dass Sie Ihr Kind taufen lassen wollen!

Durch die Taufe wird Ihr Kind ein Kind Gottes, d. h. ganz heilig, regelrecht mit Gott verwandt, vergöttlicht, fähig ins ewige Leben zu gelangen. Durch die Taufe wird Ihr Kind ein Christ – ein zweiter Christus – und damit in seine heilige Kirche aufgenommen. Ein großes wunderbares Geschenk also!

Wo soll das Kind die große Gnade der Taufe empfangen?

Maria Vesperbild ist eine Wallfahrtskirche und keine Pfarrkirche und darum haben wir auch keinen Taufstein.
Die hl. Taufe soll nämlich in der Pfarrkirche des Wohnortes gespendet werden, weil man durch die Taufe in die Kirche und damit in die Pfarrei aufgenommen wird.
Eine Taufe kann daher nur in großen Ausnahmefällen in Maria Vesperbild stattfinden.
Wenden Sie sich also bei einem Taufwunsch an Ihren Wohnortpfarrer. Es ist ja auch wichtig, dass man den Heimatpfarrer und umgekehrt er seine Pfarrkinder kennenlernt und in die Heimatpfarrei hineinwächst, wo ja dann auch z. B. die Erstkommunion des Kindes usw. stattfinden wird.
Wir sind Ihnen in all diesen Fragen gerne behilflich. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns!
Wenn in begründeten Ausnahmefällen die hl. Taufe doch in Maria Vesperbild stattfinden soll, dann führt der Wohnortspfarrer trotzdem das Taufgespräch zur Taufvorbereitung und füllt mit Ihnen das Protokoll aus. Der hiesige Taufpriester bespricht dann mit Ihnen noch in einem eigenen Termin die Taufliturgie und klärt den Termin und alles Weitere mit Ihnen ab.
So wünschen wir Ihnen mit Ihrem Kind viel Freude! Möge es durch Ihre christliche Erziehung zu einem guten Christen heranwachsen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.