Grabesritter Juni 2018

Echte Ritter in Maria Vesperbild

Am Sonntag 17. Juni pilgerten die Ordensdamen und Ordensritter der Komturei St. Ulrich und Afra des Ritterordens vom Hl. Grab zu Jerusalem nach Maria Vesperbild. Es gibt auch heute noch Ritter – allerdings nicht in Ritterrüstung wie sich das viele vielleicht vorstellen. Wir sollen als Christen ja alle ritterliche Menschen sein, d. h. mutig und tapfer für Gott und seine Kirche eintreten.

Ritter vom Hl. Grab sind ehrenvolle Menschen, die in einer eigenen Gemeinschaft – einem Orden – vereint sind, um dieses Ideal in der heutigen Zeit zu leben. Im Ordensgebet, das sie beim Pilgeramt beteten, heißt es u. a.: „Ermutige uns zu glaubwürdigem Zeugnis in Tat und Wahrheit; öffne unsere Augen, Ohren und Herzen für die Wunden und Nöte der Menschen unserer Tage, besonders der Christen im Heiligen Land.“

Die Ordensdamen und Ordensritter haben meist verantwortungsvolle Positionen in Kirche und Gesellschaft und sind von daher schon ein ehrengeachteter Kreis.

Wallfahrtsdirektor Erwin Reichart freute sich mit vielen anderen Gläubigen über ihren Besuch hier in Maria Vesperbild. Nach dem Pilgeramt zogen sie unter dem Klang der Musikapelle Ziemetshausen zur Grotte und beteten bei der Muttergottes.

Anschließend war noch ein kleiner Sektempfang im Pilgerhaus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.