Gebete zur Geistigen Kommunion und zur Liebesreue

Die Liebesreue bewirkt die Vergebung der Sünden und das Eingießen der heiligmachenden Gnade. Sie besteht darin, dass wir unsere Sünden aus Liebe zu Gott bereuen. Sie schließt den Entschluss mit ein, die schweren Sünden vor der nächsten sakramentalen Kommunion noch zu beichten. 

Die geistige Kommunion vermehrt die heiligmachende Gnade. Sie erfreut die Seele, stärkt in Versuchungen, tröstet im Kummer, tilgt lässliche Sünden und bewahrt vor Todsünden. Sie besteht darin, dass wir das Verlangen nach der sakramentalen Kommunion erwecken. Sie ist umso fruchtbarer, je größer unsere Sehnsucht nach der Kommunion ist.

Gebete zur Erweckung der Liebesreue

Erhebe deine Seele zu Gott, den du beleidigt hast! Vertraue auf die göttliche Barmherzigkeit, die für dich am Kreuz ihr Blut vergossen hat. Bedenke, dass die Wunden des gekreuzigten Heilands der ergreifendste Ausdruck seiner unendlichen Liebe und Güte sind.

Mein Herr und mein Gott! Ich bereue alle meine Sünden, weil ich Dich, die ewige, unendliche Liebe und Güte, beleidigt habe. Ich bin fest entschlossen, nach Deinem heiligen Willen zu leben und zu sterben.

Dich liebt, o Gott, mein ganzes Herz; 

drum ist mir dies der größte Schmerz,

dass ich erzürnt Dich, höchstes Gut,

ach wasch’ mein Herz in Jesu Blut!

Dass ich gesündigt, ist mir leid; 

zu bessern mich, bin ich bereit.

Verzeih, o Gott, mein Herr, verzeih,

und wahre Buße mir verleih!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.