Die schwäbische Hauptstadt Mariens

Maria Vesperbilder Wallfahrt ins Hl. Land

9-tägige Wallfahrt ins Heilige Land vom 17. bis 25. April 2023
                         Gruppenverantwortlicher:Wallfahrtsdirektor Msgr. Erwin Reichart,                              Maria Vesperbilder Wallfahrt ins Hl. Land

1. Tag: Montag, 17.04.2023
Mittags EL AL-Flug von Zürich nach Tel Aviv. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Anschließend Fahrt nach Galiläa: Hotelbezug für drei Nächte am See Gennesaret mit Badegelegenheit.

2. Tag: Dienstag, 18.04.2023
Besuch der Gedenkstätten am See Gennesaret: Berg der Bergpredigt mit herrlicher Ausblick auf den See Gennesaret und die ihn umgebende Hügellandschaft; Besuch der Kapelle. Von dort aus kleine Wanderung (wahlweise auch Busfahrt) hinunter zum See nach Tabgha, dem traditionellen Ort der wunderbaren Brotvermehrung: Besichtigung der Kirche der Brotvermehrung mit ihren herrlichen Mosaiken und der „Mensa Domini“. Weiter nach Kafarnaum, der „Stadt Jesu“, wo Gassen und Häuser aus römischer, Synagoge und „Kirche des Petrushauses“ aus der byzantinischen Zeit freigelegt und teilweise restauriert wurden. Anschließend Bootsfahrt über den See Gennesaret. Besichtigung der Ausgrabungen von Migdal, der Heimat Maria Magdalenas, mit einer Synagoge aus dem 1. Jh und der modernen Kirche.
Heilige Messe in der Kirche von Migdal.

3. Tag: Mittwoch, 19.04.2023
Fahrt zum Berg Tabor, dem Ort der Verklärung Jesu: Auffahrt mit Taxen vom Busparkplatz aus. Panorama der Jesreelebene, der Hügel Untergaliläas und der Ortslagen von En-Dor und Nain am Fuß des Moreberges; Besuch der Verklärungsbasilika. Weiter nach Nazaret, der Heimatstadt Jesu: Gang zur Gabrielskirche mit Brunnenkapelle und über den Basar zur Verkündigungskirche. In der modernen, gewaltigen Kirche sind Grundmauern des Hauses freigelegt, in dem Maria die Botschaft durch den Engel Gabriel empfing. Zum Tagesabschluss Fahrt nach Cäsarea Philippi, wo Jesus den Apostel Petrus gewissermaßen zum ersten Papst machte. Hier entspringt einer der Quellflüsse des Jordan. Kleine Wanderung zum Wasserfall.
Heilige Messe auf dem Berg Tabor.

4. Tag: Donnerstag, 20.04.2023
Fahrt in das christliche Dorf Taybeh in der Region Ramallah, Begegnung mit dem „Don Camillo von Palästina“, der uns über die Situation der Christen im Hl. Land informieren wird. Besuch der Brauerei. Durch die karge Wüstenlandschaft des Jordantals gelangen wir zur traditionellen Taufstelle Jesu El Maqtas am Jordan bei Jericho. Schließlich fahren wir in die Palmenstadt Jericho, wo der Zöllner Zachäus und der blinde Bartimäus lebte. Besuch auf dem Tel Jericho, dem Schutthügel der „ältesten Stadt der Welt“. Hotelbezug für zwei Nächte.
Heilige Messe an der Taufstelle.

5. Tag: Freitag, 21.04.2023
Fahrt nach Masada, der Felsenfeste des Herodes: Auffahrt mit der Kabinenbahn; Besichtigung der Kasemattenmauern, öffentlichen Gebäude, Paläste, Vorratshäuser, Badeanlagen und der byzantinischen Kapelle. Fahrt zur Oase En Gedi: Wanderung im Naturpark; Aufstieg zum Wasserfall und weiter zum chalkolitischen Höhenheiligtum oder über die Schulamit-Quelle zur Davids-Höhle. Anschließend Bademöglichkeit im Toten Meer.
Heilige Messe in Jericho.

6. Tag: Samstag, 22.04.2023
Fahrt durch die judäische Wüste hinauf nach Jerusalem: Von der Höhe des Ölbergs Panoramablick über Jerusalem. Spaziergang zu den Gedenkorten am Ölberg: Dominus flevit („der Herr weinte hier“), mit herrlichem Ausblick auf Jerusalem und den Felsendom, Getsemani (Ort der Todesangst Christi), Kirche der Nationen, Mariengrab. Durch das Stephanstor in die Altstadt Kirche St. Anna, eine der schönsten Kreuzfahrerkirchen und den wieder freigelegten Betesdateichen, wo Jesus den seit 38 Jahren gelähmten Mann heilte. Weiter über die „Via Dolorosa“ (Kreuzweg), unterwegs Besuch der armenisch-katholischen Patriarchatskirche und zur Grabeskirche – der hl. Ort der Kreuzigung, des Grabes und der Auferstehung Jesu. Besuch des Terra-Sancta-Museums an der 1. Station der Via Dolorosa.
Hotelbezug in Jerusalem für drei Nächte.
Heilige Messe in Dominus flevit.

7. Tag: Sonntag, 23.04.2023
Fahrt nach Betlehem, dem Geburtsort Jesu: Besuch des Karmel-Klosters, wo die Hl. Miriam lebte – eine moderne palästinensische Heilige. Besichtigung der Ausstellung. Mittags Fahrt zu den beschaulichen Hirtenfeldern, auf denen die Engel den Menschen Frieden auf Erden verkündeten. Besuch der Geburtskirche mit den Grotten. Die neurenovierte Geburtskirche ist eine der ältesten noch erhaltenen Kirchen der Welt. In Betlehem bekommen wir auch ein wenig Einblick in die Lebenswelt der Palästinenser. Anschließend Rückkehr nach Jerusalem.
Heilige Messe im Karmelkloster.

8. Tag: Montag, 24.04.2023
Nochmals Besuch in der Jerusalemer Altstadt. Gang zur Westmauer des ehemaligen Tempels (Klagemauer) – dem heiligsten Ort für die Juden. Besuch auf dem Christlichen Zion mit „Abendmahlssaal“, „Davidsgrab“ und Dormitiokirche. Diese ist die Stätte der „Entschlafung Mariens“, die von deutschsprachigen Benediktinern betreut wird. Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Im Israel-Museum sehen wir das Modell der Stadt Jerusalem zur Zeit Jesu. Anschließend Fahrt nach Kyria Giarim, wo einst die Bundeslade aus dem Tempel aufbewahrt war (Heiligtum „Unserer LIeben Frau von der Bundeslade“): Besichtigung. Anschließend Rückkehr nach Jerusalem.
Heilige Messe in Kyria Giarim.

9. Tag: Dienstag, 25.04.2023
Fahrt nach Jafo, dem Joppe der Apostelgeschichte: Gang über den Siedlungshügel der antiken Stadt und zur Peterskirche. Nach der Apostelgeschichte erweckte hier Petrus das Mädchen Tabita von den Toten (Apg. 9) und erlebte seine Vision, die mitentscheidend für die Befreiung von den jüdischen Speisegesetzen war. (Apg10). Hier hat man auch einen schönen Blick über das Mittelmeer bis nach Tel Aviv. Transfer zum Flughafen Tel Aviv: Rückflug nach München.
Hl. Abschlussmesse in Jafo.

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.

Reise Nr. HL3G0056
Reisedatum17.-25.04.2023

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

•Busfahrt von Maria Vesperbild zum Flughafen Zürich und von München zurück nach Maria Vesperbild (ca. € 75,00 pro Person)• EL AL – Flug (Economy) von Zürich nach Tel Aviv und zurück nach München
• 9-tägige Rundreise im modernen Reisebus laut Programm
• Unterbringung im Doppelzimmer (israelische 3* bis 4*-Kategorie)
• Halbpension (Frühstück und Abendessen)
• deutschsprachige und landeskundige Reiseleitung
• alle Eintrittsgelder laut Programm
• Quietvox (Kopfhörersystem)
• Trinkgelder für das Hotelpersonal, die örtliche Reiseleitung und den Busfahrer (ca. € 70,00 pro Person)

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:

• Reiseversicherungen (Details lt. Anmeldeformular)
• Ausgaben persönlicher Art
• Getränke während der Mahlzeiten, zusätzliche Mahlzeiten

Einreisevorschriften

Deutsche Staatsbürger benötigen einen, mindestens noch sechs Monate über die Reise hinaus, gültigen Reisepass. Bei anderen Nationalitäten teilen wir Ihnen vor Buchungsannahme die für Sie gültigen Einreisebestimmungen mit. Bitte beachten Sie dazu auch Ziffer 12 unserer Reisebedingungen. Für die Einreise ist eine Online-Registrierung sowie eine Auslandskrankenversicherung, die auch Covid-19 abdeckt, erforderlich (Stand August 2022).

Reisepreis (pro Person)

€ 2.840,00 ab 20 zahlenden Teilnehmern
ab 25 Teilnehmern reduziert sich der Reisepreis um ca. € 120,-
€ 640,00 Zuschlag für das Einzelzimmer
Der Grundpreis bezieht sich auf eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Teilnehmern. Bitte beachten Sie zu Mindestteilnehmerzahl und Reiseabsage, Punkt 7 in den beiliegenden Reisebedingungen. Alle Zahlungen sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gegen Veranstalterinsolvenz abgesichert. Den Sicherungsschein der Deutschen Reisesicherungsfonds GmbH erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung/ Rechnung.

Beratung, Anmeldung

Wallfahrtsdirektor Msgr. Erwin Reichart, Maria Vesperbild
Schellenbacher Str. 4, 86473 Ziementshausen
Tel.: 08284 – 8038
Mobil: 0176 – 72574190
E-Mail: erwinreichart@icloud.com

Anmeldeschluss

Freitag, 30.12.2022

Anzahlung,
Restzahlung

Spätestens nach dem Anmeldeschluss werden die Anmeldungen an Biblische Reisen weitergeleitet!
Anschließend erhalten Sie eine Reisebestätigung/Rechnung von Biblische Reisen. Bitte überweisen Sie die Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises sofort nach dem Rechnungserhalt. Die Restzahlung wird 20 Tage vor Reisebeginn fällig.

Reiseveranstalter

Biblische Reisen GmbH, Hohenzollernstr. 14, 70178 Stuttgart.
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass die angebotene Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Auf Ausnahmen wird bei den entsprechenden Reisen hingewiesen.

Programm zum herunterladen: https://maria-vesperbild.de/wp-content/uploads/2022/08/Werbeblatt_2_110822.pdf

Anmeldeformular zum herunterladen: https://maria-vesperbild.de/wp-content/uploads/2022/08/Gruppenanmeldung_2021_Einzelseiten_interaktiv.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.