Einkehr für Priester

Tage der Erholung und der inneren Einkehr für Priester in Maria Vesperbild

 

Immer schon war es für Priester und geistig-lebende Menschen wichtig, Tage der Zurückgezogenheit, der Stille und des mitbrüderlichen Austausches zu pflegen, um den Anforderungen der Pastoral und des Alltags gewachsen zu sein: Denn wir können nur geben, was wir selbst zuerst empfangen haben.

Der Wallfahrtsort Maria Vesperbild lädt Priester, die geistig auftanken wollen, ein, einige Tage bei uns zu verbringen.

Sowohl in der Wallfahrtskirche als auch in der Kapelle des Priesterhauses besteht natürlich die Möglichkeit zur täglichen Zelebration der Heiligen Messe – selbstverständlich in beiden Formen des Römischen Ritus.

Ebenso steht, falls gewünscht, immer ein Priester zum Gespräch, zur Spendung des Bußsakramentes oder zum geistig-mitbrüderlichen Austausch zur Verfügung.

Neben der geistigen Rekreation am Ort lädt unsere mittelschwäbische Landschaft zwischen Augsburg und Günzburg, die mit kulturellen Gütern reich gesegnet ist, zu Spaziergängen, Wanderungen und Radfahrten ein, um so dem Körper Gutes zu tun. Wer darüber hinaus mehr sucht, der kann auch das Heilbad Krumbad (ca. 15 KM von hier entfernt) aufsuchen.

In Ziemetshausen bietet das Gasthaus „Adler“ sowie das Gästehaus der Familie Schmidt Übernachtungsgelegenheit.

Gegen eine freiwillige Spende steht auch ein Appartement zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und begrüßen Sie mit dem Willkommensgruß des Hl. Bernhard von Clairvaux: „Porta patet – cor magis!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.