Aus dem Heiligenkalender dieser Tage: Hl. Timotheus, Bischof und Martyrer

Hl. Timotheus, Bischof und Martyrer

Timotheus war der Sohn einer gläubig gewordenen Jüdin und eines heidnischen Griechen. Als Paulus während seiner zweiten Missionsreise durch Lystra kam, wählte er Timotheus zu seinem Gefährten, denn die Brüder hatten ihm ein gutes Zeugnis ausgestellt, und um einen Konflikt mit den Juden zu vermeiden, ließ Paulus ihn beschneiden (vgl. Apg 16, 1-3). Später besuchte Timotheus ihn während seiner ersten Gefangenschaft in Rom und überbrachte von dort einen Brief nach Philippi. Den Philippern empfiehlt Paulus den Timotheus mit wertschätzenden Worten (vgl. Phil 2, 19 f.). Timotheus war der erste Bischof von Ephesus und erhielt von Paulus zwei Briefe. Nachdem er sich einem ausschweifenden heidnischen Fest widersetzt hatte, erlitt er um das Jahr 97 das Martyrium.

 

Quelle: Volksmissale von Pater Martin Ramm FSSP

Wir danken Pater Martin Ramm von der Petrusbruderschaft, dass er uns seinen Text zur Veröffentlichen zur Verfügung stellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.